WordPress Installation im Unterverzeichnis – Abruf über Domain Haupverzeichnis

Mit der Registrierung Deiner Domain ist diese im World Wide Web erreichbar. Darum installieren wir WordPress in einem Unterverzeichnis, um in Ruhe das Layout und die Inhalte zu entwickeln. Ist das passiert, wird die Domain auf dieses Unterverzeichnis weitergeleitet.

Serverstruktur und Aufruf im Browser

Wenn Du Dich mit Deinem FTP-Programm in Deinen Server einloggst, siehst Du dessen Struktur.

Serververzeichnisse

Die unterste Ebene „/“ ist das root-Verzeichnis. Darin findest Du eine Verzeichnis, dass wie Deine Website heißt: /deindomain.de/
In diesem Ordner haben wir WordPress installiert, im Unterverzeichnis „wp“.

Im Browser wird Deine WordPress Installation noch über www.deinedomain.de/wp/ aufgerufen.

Damit Deine Website unter www.deinedomain.de aufrufbar wird, muss auf das Unterverzeichnis „wp“ weitergeleitet werden.

Weiterleitung auf Unterverzeichnis

Weiterleitung über Hosting-Administration

Fast alle Provider haben mittlerweile ein Kunden-Administrations-System. Dort kann einfach und ohne Code eine permanente Weiterleitung (301) für die Domain festgelegt werden.

Anleitung für manuelle Weiterleitung

  1. Im WordPress Backend unter Einstellungen > Allgemein > WordPress Adresse (URL) die Adresse mit Unterverzeichnis angeben (bzw. stehen lassen).
  2. Unter Einstellungen > Allgemein > Website-Adresse (URL) gibst Du Deine Domain ohne Unterverzeichnis an.
  3. Speichern!
  4. Logge Dich per FileZilla (FTP Programm) auf Deinen Server ein.
    Die Datei index.php und .htaccess kopierst Du nun aus dem Unterverzeichnis (wp) in das Hauptverzeichnis (deinedomain.de). (Kopieren, nicht verschieben!)
  5. Öffne die index.php und ändere die Zeile
  6. require('/wp-blog-header.php'); manchmal steht da auch require( dirname( __FILE__ ) . '/wp-blog-header.php' );

    in

    require('/wp/wp-blog-header.php');
  7. Speichern und wieder auf den Server laden.
  8. Im WordPress Backend unter Einstellungen > Permalinks auf „Änderungen übernehmen“ klicken, um Deine Permalink-Struktur zu aktualisieren.

Nachlesen auf wordpress.org